Samstag, 5. Mai 2012

Das ist die Party des Jahres.

Oder auch nicht. Es sind viel zu wenig Leute da, auch wenn die Gästeliste 4 Seiten umfasst und es schon fast 12 ist. Da geht die Tür auf. J kommt rein, sieht mich, springt auf mich zu, umarmt mich. F folgt ihm, hebt mich in die Luft, die beiden freuen sich total mich zusehen. 
Ich strahle F an. "F??? Magst du so lieb sein, und mir ein 18ner Bändel besorgen?" Er schüttelt den Kopf. "musst du U fragen." Also gehe ich los und suche U. Er holt mir meinen Ausweis, ein rotes Bändel und grinst. Ich umarme ihn und gehe wieder zu den anderen. Meine ganze Stufe ist da, es kümmert mich kein Stück. F greift mir in die Haare, tut als wollte er mich küssen, umarmt mich, hält mich fest. Zieht mich näher ran, tanzt mit mir, macht Witze, bringt mich zum Lachen. Und alle schauen.
Lass die Leute reden und hör einfach nicht hin.
Und dann ist es 12. Die Musik wird kurz runtergedreht und dann gehen ziemlich viele Leute. Die Zicken aus meiner Stufe gehen an mir vorbei und schauen mich böse an, die Tussis aus der Stufe unter mir, sie könnten alle kotzen vor Neid. Und ich kann nur grinsen. Ich bekomme eine SMS von F. "bleib drinnen" -ich hatte nicht anderes vor. 
Plötzlich öffnet sich die Tür. Mein Handy vibriert, ich schaue darauf. Wieder F "bitteschön". Ich schaue auf und da steht ER. Partyliebe, heißester Typ, begehrtester Typ in meinen Träumen, in meinem Leben. Das steht DER Typ. Er geht an mir vorbei, als kenne er mich nicht. Zieht eine Wasserstoffblonde, Lipglossverklebte Tussi hinter sich her. F wird sie später als "14jährige, auf 29järige Nutte geschminkte" bezeichnen. Und damit hat er Recht.
An der Bar. F steht neben mir, H auch. Da kommt er schon wieder. Umarmt H, geht zu F, begrüßt ihn mit Handschlag, würdigt mich keines Blickes. 
H schüttelt entsetzt den Kopf, F schaut ihn mit vielsagendem Blick an und kommt dann zu mir. Nimmt mich in den Arm, erzählt mir eine witzige Story, klopft mit mir einen. Bietet mir an, mich abzufüllen. 
Und dann sitzen wir auf diesem versifften Sofa in diesem abgefuckten Partykeller und reden. Über Liebe, über Mädchen, über Fs verflossene, über Sex, über A über Gott und die Welt. Ich höre ihm zu, er mir, wir haben uns selten so gut verstanden. Und ich kann es trotzdem nicht glauben. 
Ich bin nur auf diese Party, um diesen Typen wieder zu sehen. Um mein Like auf Facebook zu finden und die Sonne für den Sommer. Und dann ist er sogar da und tut, als hätte er mich noch nie gesehen, als hätten wir nicht neulich erst rumgemacht.
Und dann kommt er. Stupst mich an der Schulter und umarmt mich. 
Und dann geht er.
Du riesen Idiot.
cause everything that I thought you would be
has falling apart right in front of me.
Kennt ihr das, wenn plötzlich die Vase zerbricht? Die höchtpersönliche Seifenblase zerplatzt und man wieder runter fällt? Wenn man aus einem Traum erwacht und man nicht mehr die Prinzessin ist? Wenn sich plötzlich die Illusionen auflösen und man in der Realität ankommen muss? Meine Provinz Traumland wurde mir weggenommen, meinem Traumprinzen wurde die Maske gestohlen. 
Vielleicht hat das alles nichts bedeutet. Vielleicht haben wir einfach nur unbedacht rumgemacht. Haben nicht an morgen gedacht und haben damit gerechnet, den Namen des anderen zwar noch zu wissen, aber nicht mehr wie er küsst. Vielleicht wollten wir einfach unseren Spaß. Vielleicht waren wir einfach zwei einsame Menschen, die sich zufällig getroffen haben. Waren zwei Menschen, die am selben Abend ein bisschen Zärtlichkeit brauchten.
Vielleicht hat alle das bei dir gestimmt. Aber vielleicht bei mir nicht. Vielleicht hat es mir was bedeutet? Vielleicht kann ich mich noch ziemlich gut an seine Küsse erinnern? Vielleicht will ich immer mehr Spaß mit dir haben?


Also, geh. Geh durch die Tür, mit dieser Blondine. Mit der Schlampe des Abends. Mit der Lipglossverklebten Schnute, aus der den ganzen Abend kein Wort kam. Mit diesen hohen Schuhe, in denen sie nicht mal richtig laufen kann. Mit diesem kurzen Rock unter dem man noch den String sehen kann. Mit dieser Handtasche, der man ansieht, dass sie aus dem 1Euro Shop kommt.
Geh und nimm sie mit. Geh und küsse sie vor deiner Haustür, genau so, wie du es mit mir getan hast. Geh und frag sie ob sie mit hochkommen möchte, und vielleicht sagt sie "ja". Im Gegensatz zu mir. Schlaf mit ihr, küsse sie, lass sie bei dir schlafen. Mache ihr morgens einen Kaffee und ignoriere sie dann in der Schule und auf der nächsten Party. Genau so, wie du es mit mir gemacht hast. 


1 Kommentar:

  1. Arrgh!! Kerle können manchmal so verdammt scheiße sein!!

    FUUUUUUUU!!
    Dieser Text ist eine Offenbarung! :D

    AntwortenLöschen