Samstag, 7. Juli 2012


„Nachher Shoppen?“ Erreicht mich Ls SMS. Sie rettet mir den Tag. Rettet die Mathe Klausur, die ich vorhin geschrieben hab, rettet die Physik Stunde, in der ich fast einschlafe und rettet die schlechte Laune zuhause. Ein Lächeln breitet sich auf meinem Gesicht aus und ich kann plötzlich wieder ein bisschen zuhören. Bin schon am überlegen, ob ich etwas brauche, und ob ich Geld habe. Gehe im Kopf die Geschäfte durch und überlege, was es alles für Klatsch zu bereden gibt. Ich hab Lust auf Kino.
Als ich vor der Mall ankomme, steht L schon da. Mit einem Grinsen im Gesicht, ihrem Handy in der Hand und einer Tasche über der Schulter. Ich winke ihr zu und stelle mein Fahrrad ab.
Und für die nächsten  5 Stunden existiert nichts mehr. Wie laufen durch die Läden, lästern über Farbkombinationen, befühlen Stoffe, lachen über Models, kichern, bereden die neusten Ereignisse, diskutieren die Ohrringe in den Auslagen, erzählen uns den neusten Klatsch und wollen uns in manchen Momenten ausschütten vor Lachen.
Als sie gerade einen besonders hässlichen Rock an sich hält, muss ich mich wegdrehen, so sehr lache ich. Ich umarme sie, sie gibt mir einen Kuss auf die Backe und dann diskutieren wir weiter. Sie versucht mir etwas anzudrehen, ich versuche sie von etwas anderem zu überzeugen. Jeder der uns zuschaut muss denken, dass sei eine Hass Liebe. –aber das ist nicht der Fall. Wir lieben uns über alles. Aber wir lieben auch Klarheit.
Ein neuer Schal? Der steht dir nicht. Echt? Ich find ihn hübsch.
Im Kino schauen uns alle an. Was diese beiden dünnen, jungen, hübschen Mädchen wohl an einem Freitag um halb 6 am Popkornstand suchen? Solche Mädchen essen kein Popkorn. Solche Mädchen gehen Freitags abends auf Partys und nicht ins Kino. Und solche Mädchen sind nie nur zu zweit unterwegs. Was sie nicht wissen: wir genießen das Wochenende. Stellen die Welt draußen auf Stumm, befinden uns gerade im Standby Modus. Grüßen zwar unsere Freunde, aber gehen dann weiter. Lesen zwar SMS, aber drücken sie dann wieder weg.
Diese 5 Stunden gehören uns. Den Themen, die wir lieben und den Momenten, die wir alle viel zu selten erleben. Die, in denen 
nichts und niemand einem etwas anhaben kann.


1 Kommentar:

  1. Haha! Jaah, ich klick immer zigmal drauf bis ich einen Code hab, den ich ansatzweise identifizieren kann...und dann kommt sowas wie "Fehleingabe" xD

    Oh, und das schöne Design stammt nicht von mir, sondern von meiner Partnerbloggerin Thui...ich mach immer das html Zeugs:D
    Aber danke für das nette Kompliment! ♥

    AntwortenLöschen