Dienstag, 2. Oktober 2012

...und ich denke nur noch ganz manchmal an dich. Denke nur noch ganz manchmal darüber nach, wie es dir wohl geht. Nur noch ganz manchmal, denke ich bei jedem Schritt an dich. Nur noch ganz manchmal bei jedem Herzschlag und nur noch ganz manchmal bei jedem Atemzug. 
Ich denke nur noch ganz manchmal darüber nach, ob unsere Herzen im selben Takt schlagen und schaue nur noch ganz manchmal beim Vorbeifahren, ob bei dir noch Licht brennt. 
Ich mach mir nur noch ganz manchmal Gedanken darüber, wie du die Dinge formulieren würdest, und nur noch ganz manchmal versuche ich mich daran zu erinnern, wie dein Lachen klingt. Ich hoffe nur noch ganz manchmal darauf, dass du mich anlächelst und nur noch ganz manchmal schreibe ich dir SMS um sie dann doch nicht abzuschicken. Ganz manchmal schaue ich im Dunkeln nach draußen und überlege mir, wo du gerade bist. Ganz manchmal lese ich unsere alten Mails. Und ganz manchmal würde ich gerne wissen, ob du das auch tust. Ganz manchmal frage ich aus Versehen danach, wie es dir geht und ganz manchmal versuche ich dir zu zeigen, dass es mir gut geht. 
Ganz manchmal tue ich so, als würde ich dich nicht sehen und genieße es dann, über Dinge zu lachen, die nicht lustig sind. Ganz manchmal renne ich über Wiesen und stelle mir ganz manchmal dabei vor, wie es sich anfühlen würde, wenn du da wärst. Deinen Namen vergesse ich ganz manchmal ganz absichtlich, nur um ihn nicht aussprechen zu müssen. 
Und ganz manchmal -aber wirklich nur ganz, ganz manchmal- vergesse ich tatsächlich ein paar Sekunden an dich zu denken. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen