Montag, 21. Januar 2013

Die weiße Bettdecke wölbt sich ein bisschen, als ich mit nassen Haaren aber guter Laune aus der Dusche komme. Mir wird klar, dass du dein Versprechen wahr gemacht hast und das Bett schon mal vorgewärmt hast und ich muss sagen, dass mir nicht viel was besseres einfallen könnte, als das.
Ich kämme meine nassen Haare noch einmal durch und lege mich dann zu dir. 
Deine warmen Arme umgeben mich und du ziehst mich noch ein bisschen näher zu dir heran. Deine Lippen drücken sich auf meine und plötzlich ist alles in mir wohlig warm. 
Der Schnee draußen scheint zu schmilzen, der Frühling kommt zurück, der Himmel scheint sich rosa zu färben, als ich deinen Blick sehe. Das hier ist das, wo von immer alle immer schwärmen, das ist das, was in den Filmen als "Glück" bezeichnet wird. Das ist der Blick, mit dem jeder Mensch angesehen werden möchte. Das ist der Blick, der die Welt aus den Angeln hebt und doch alles wieder gerade rückt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen